K(l)eine Fluchten

Da fliegt man mal ein paar Tage ins südliche Paradies, will Abstand von Roman, Tatort und Morden gewinnen, die Seele von Sonne erwärmen und von Meeresbrisen durchlüften lassen …

   
     

… und dann das in der Bar …

   
   
Wie heißt es nicht immer: egal wo man hingeht, man trifft immer auf sich selbst.

Verdammte Hacke.

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter Drehbuch, Roman, Uncategorized

8 Antworten zu “K(l)eine Fluchten

  1. Gibt Schlimmeres als diese Art der Begegnung mit sich selbst.
    Ist doch toll, wenn Du sogar in Asien (?) gelesen wirst!

    Gefällt mir

  2. ich seh das so wie „tikerscherk“. 🙂 warst du wirklich in asien?

    Gefällt mir

  3. Gibt es ein größeres Kompliment für einen Autor? Ich denke nicht 😉

    Gefällt mir

  4. Birgit 🍭🍓

    Liebe Dinah , lange habe ich deinen Blog nicht verfolgt. Amüsant , deine detaillierten Beschreibungen bezüglich der Shopping – Tour !!! Hoffe , du hattest den Koffer mit ihnen gepackt und hast die südliche Sonne genießen können😎. Auch in Spanien das Potzdamer Team unterwegs!!😉 👍. Lg Birgit

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s